___nangaparbat


Nanga Parbat

Er liegt in dem pakistanischen Teil der umstrittenen Region Kashmir. Mit 8125 Metern Höhe ist er der neunthöchste Berg der Erde. Der Berg ging als „Schicksalsberg der Deutschen“ in die Geschichte ein.Unser Ziel, Fairy Meadows, das base Camp für jede Besteigung. Für ungeübte, ein schon sehr beschwerlicher Weg.

_______________

 

Zuerst ging es auf einer privaten "Straße" den ersten Teil des Berges rauf.

___________________

 

Die schmale "Straße" schlängelte sich am Berg entlang, auf der linken Seite bis zu 1500 Meter tiefer Abgrund.

____________________

 

Teilweise waren lose Steine als "Straße" an dem Berg geschichtet.

__________________

 

Nach Regenfällen muß die "Straße" immer wieder repariert werden.

_________________

 

Ein nicht gerade ungefährliches Abenteuer, zum base Camp zu kommen.

___________________

 

 

Nach 2 Stunden Jeep Fahrt wurde Kondition verlangt, gute 1000 Höhenmeter mußten zu Fuß erklommen werden.

________________

 

In einer Höhe von etwas über 3300 Meter, Blick auf den mit Eis und Schnee bedeckten  Naga Parbat, leider mit ein paar Wolken.

_____________________

 

Glücklich, aber auch erschöpft das Ziel, die Fairy Meadows erreicht zu haben.

http://www.fairymeadowscottage.com/gallery.htm

____________________

 

Unsere "Köche", dem Blick und Benehmen nach mit etwas "Höhenrausch"

___________________

 

Am Abend wurde ein Lagerfeuer gemacht und der Blick auf den Naga Parbat genossen.

______________________

 

Nach einer sehr kalten Nacht, ging es am nächsten Tag den gleichen Weg zurück ins Tal.

_____________________________________________

 

Home