Mallorca


     Mallorca    

In Mallorca kann man in 2 Stunden sein, aber man kann auch eine schöne Reise mit dem eigenen Motorrad zur Insel machen. Zuerst ging es mit der DB in einer Nachtfahrt bis Narbonne in Südfrankreich. Von dort fuhren wir, nachdem wir uns das sehenswerte Narbonne angesehen hatten an der Mittelmeerküste entlang, bis Barcelona (In 2 Tagen). Eine Schnellfähre brachte uns in 3 Stunden nach Palma de Mallorca. In Port Andratx hatten wir uns eine schöne Ferienwohnung gemietet, der ideale Ausgangspunkt für schöne Touren, an der bergigen Nordwestküste der Insel.Obwohl die Insel ja nicht sehr groß ist, in den 20 Tagen bin ich dort 3000 Kilometer gefahren.

Eine bequeme Art sein weit entferntes Ziel zu ereeichen.

________________

Der Canal de la Robine in Narbonne.

________________

 

Ein Verteilerkreis in Narbonne.

________________

 

Küstenstraße am Mittelmeer auf dem Weg nach Barcelona.

________________

 

Küstenstraße am Mittelmeer auf dem Weg nach Barcelona.

________________

 

"Unsere" Schnellfähre in Barcelona.

________________

 

Ein mächtiger Felsen schließt die Nordspitze Mallorcas mit dem Leuchtturm ab.

________________

 

 

Die Nordküste

________________

 

Die Nordküste

________________

 

Ein Wolkenbruch  , zum Glück gab es diesen Tunnel zum unterstellen.

 

 

________________

Von Soller nach Port de Soller fährt eine Straßenbahn. Die Tram ist eine Museumsstraßenbahn und als Touristenattraktion gedacht. Die einfache Fahrt für die circa 5 km lange Strecke kostet 3 Euro, bezahlt wird wie früher beim Schaffner.

________________

 

Die Nordküste

________________

 

Die Nordküste

_______________

 

Die Nordküste

________________

 

Traumhafte Ausblicke von der Steilküste im Norden der Insel.

________________

 

Cap de Formentor 

 

________________________________________    

Home