Russland


   Russland  

 

 

Unsere Route:

Von Rostock mit dem Schiff nach Ventpils in Lettland, dann Moskau, Ufa, Novosibirsk, Irkusk, Baikalsee mit Insel Olchon, Ulan Ude, Chabarowsk, Wladivostok.Zurück bis Moskau, 10.000 Kilometer mit dem Zug. Von dort mit dem Motorrad wieder nach Ventpils.Meine Kilometermäßig längste Reise, 27.000 Gesammtkilometer.

Zum Motorrad, eine BMW R1200GS ohne ABS. Maschine hat auf der Reise keine Probleme gemacht. Vorne einige male beim Einfedern durchgeschlagen, stärkere Sportfederung wäre wohl für solche Reise angebracht. Kam mit dem oft schlechten Benzin gut klar, das ich auf die knapp gefahrenen 16000 Kilometer 2 mal die Bremsbeläge wechseln muste, ist wohl bei dem vielen Schmutz und Matsch der natürlich an den Belegen kräftig mitgerieben hat fast als normal zu betrachten. Auch die zweite 1200er GS, null Probleme gemacht, also Standfest sind die Dinger schon.

______________

 

 

Abfahrt in Duisburg

___________________

 

An einem Tag ging es durch Lettland, vor der russischen Grenze übernachtet, um dann früh die Grenze zu überschreiten, um an dem Tag noch bis Moskau zu kommen. Hotel war dort reserviert.

_______________

 

Für PKW's und LKW's lange Wartezeiten, wir fuhren an alle wartenden vorbei. Aber die reinen Zollformalitäten, 6 Stunden ! !

__________________

 

Ab jetzt wurde es schwierig die passende Richtung zu finden.

________________

Wegen dem langen Aufenthalt am Zoll, kamen wir erst gegen 23 Uhr in Moskau an.

_________________

Bilder aus Moskau.

 _______________________

Von Moskau bis Uljanowsk begleitete uns ein russischer KTM Fahrer, er führte uns  über kleinere Strassen an einem Tag die über 900 Kilometer bis Uljanowsk.

__________________

 

Pause in einem kleinen Dorf.

___________________

 

Mittagsrast in einem Gasthof.

__________________

 

Stundenlang fuhren wir an großen Kornfeldern vorbei.

_________________

 

Mit dieser Bahn ging es in die City von Uljanowsk

____________________

 

Hier das Geburtshaus von LENIN.

1924 wurde Simbirsk zu Ehren des kurz zuvor verstorbenen Revolutionsführers Wladimir Iljitsch Uljanow (Lenin), der hier 1870 geboren wurde, in Uljanowsk umbenannt.

_________________

 

Bank in einem Park an der Wolga, würde gut aussehen wenn es BMW Felgen wären     

______________________

 

 

Lenin, geb.Uljanowsk, er steht in Russland wohl in jeder Stadt.

_______________________

 

An der Wolga, schöner Sandstrand, fast wie am Meer. Das kleine Häuschen links, es ist eine Umkleidekabine.

__________________

 

 

In Uljanowsk durften wir sogar eine russische Kaserne besichtigen, auch fotografieren.

______________________________________

 

Home

 

Hier geht die Reise weiter...