___inselolchon


Baikal See, INSEL OLCHON

Olchon wurde erst 2005 an das Stromnetz angeschlossen, vorher konnte Strom lediglich mit (Diesel-)Generatoren erzeugt werden. Gleichzeitig wurde auch eine Mobilfunkantenne aufgestellt. Fließendes Wasser gab es jedoch auch 2007 noch nicht. Die Bewohner versorgen sich direkt aus dem Baikalsee, dessen Wasser Trinkwasserqualität hat.

___________________

 

Vom Pferd bis zur Kuh, auf der Straße  zur Insel Olchon trifft man alles an.

___________________

 

Kleine Seitenwege zum Baikalsee.

_________________

 

Mongolenjurte am Baikalsee.

__________________

 

Kurze Fährfahrt zur Insel Olchon. (15 Min.)

__________________

 

Der Schamanen Felsen, heilige Stätte der Burjaten.

___________________

 

 Bucht neben dem Schamanenfelsen.

______________

 

 

Kurz nach unserer Ankunft erlebten wir den Sonnenuntergang.

_________________

 

Holzhaus auf der Insel Olchon.

________________

 

Direkt am See haben wir gezeltet, mit Baikal Wasser am Abend gekocht.

________________

 

Tiefsand am Baikalsee, für einen 2 Zylinder mit Gepäck kann es zum Problem werden.

________________

 

Die Rückfahrt, wieder Piste bis zur Fähre.

______________________________________________

 

Home