Griechenland1990


      Griechenland     

 

 

Reise komplett über den Landweg gemacht, durch Österreich auf kleinen Strassen, ein paar Pässe gefahren, dann die ganze Küstenstraße bis Dubrovnik. Ab hier muste das damals noch Visumpflichtige Albanien umfahren werden, also durch die Berge von Montenegro und den Kosovo. Mein Ziel war die Halbinsel Chalkidki, nach Kassandra. Von dort machten wir Tagesausflüge nach Athos und auch bis zu den 350 Kilometer entfernten Meteora Klöstern.

_______________

Anreise in Österreich

______________

Vorm Großglockner

_______________

Großglockner im Nebel

____________

Die Küstenstraße.......von Rijeka bis Dubrovnik fast 600 Kilometer.

______________

Dubrovnik.

______________

In Montenegro ging es sehr nah an Albanien vorbei.

_____________

Wilde Schluchten, tolle Pässe in Montenegro.

_______________

Montenegro.

_______________

Es war sehr einsam, auch was Tankstellen betraf.

Durch den Kosovo fuhren wir über Pristina, Skopje nach Thessaloniki.

______________

In Thessaloniki warnte mich der Hotelbesitzer, hohe Diebstahlgefahr. Motorrad wurde also im Hotel an die Heizung gekettet.

______________

 Die Halbinsel Sithonia.

_______________

Die Metéora-Klöster,  Die gesamte Anlage besteht aus 24 einzelnen Klöstern und Eremitagen.

 

_______________

Felsen sind bis zu 300 Meter hoch.

 

_______________

Die Felsen von Meteora zählen zu den beliebtesten Kletterzielen in Griechenland.

 

_______________

Von den 24 einzelnen Klöstern und Eremitagen, sind heute nur noch sechs bewohnt.

 

_______________

Meteora war auch mal Kulisse für einen BOND FILM.

_____________________________________

 

Home